Arbeitsgruppen / Initiativen

Auf der Ebene der Bürger-Netzwerke gibt es eine Vielzahl aktiver Gruppierungen, die zum Teil im Rahmen des Projektes entstanden sind, zum Teil bereits zuvor aktiv waren. Beispielhaft zu nennen sind die Initiativgruppe Stadtteilzeitung, Kulturinitiativen, Arbeitsgruppen von Hauseigentümern, wie die Interessengemeinschaft von Hausbesitzern, L(i)ebenswertes Offenbach.


weitere Akteure sind:

  • JUZ - Kinder- und Jugendzentrum Sandgasse
  • Caritas und Diakonie in der Karlstraße
  • Ausländerbeirat und Moscheenvereine
  • HfG - Hochschule für Gestaltung
  • Nachbarn helfen Nachbarn - Die Bürgerinitiative der östlichen Innenstadt
  • Kinderhaus Bürgerinitiativen
  • Lokale Agenda 21
  • Mietverein
  • Kinder- u. Jugendparlament
  • Kirchengemeinden
  • Wilhelmschule und Mathildenschule
  • Kindertagesstätten
  • Krabbelstuben
  • "Frauenverein", Frauenbegegnungsstätte
  • "Runder Tisch" der Östlichen Innenstadt
  • Haus- und Grundbesitzer
  • Eigentümer/ Verwalter Mainpark
  • IHK - Industrie- und Handelskammer
  • Handwerkskammer
  • Wirtschaftsförderung
  • ESO - Offenbacher Dienstleistungsgesellschaft